zur Startseite
Seite durchblättern:
Seite durchblättern:
Seite 4 / 12

Tipp des Monats - Colorama : das Buch der Farben

/ Cruschiform ; Übersetzung aus dem Französischen: Katharina Knüppel. - München : Prestel, 2017. - 133 Seiten : Illustrationen : farbig ; 23 cm

Colorama - das Buch der Farben. Nicht nur Rot, Gelb, Blau, Schwarz und Weiß werden in diesem Kunstbuch beschrieben. 133 Farbtöne werden auf jeweils einer Doppelseite vorgestellt. Von Schneeweiß bis zur Farbe des Mondlichts reicht die Palette, in deren Verlauf so wohlklingende Farbtöne wie Babyrosa, Rubinrot, Bernsteinfarben, Sepia, Signalgelb, Meergrün, Lagunenblau, Kornblumenblau, Kohlschwarz, Kakaobraun, Kieselgrau … auftauchen.

Auf der einen Seite ist die Farbe im Großformat abgebildet, auf der anderen gibt es Informationen dazu.
In aller Kürze erfährt man etwas über Namensgebung, Geschichte, Herstellung, Verwendung, dazu oft kleine Anekdoten, wie die Farbe im Alltag Verwendung findet, in Natur oder Technik.

Schon gewusst, dass Ochsenblutrot gar nicht aus Ochsenblut besteht? Oder dass Kardinalrot seinen Namen einem Vogel mit leuchtend roten Federn verdankt, Falb heute eine Bezeichnung für die gelb-braune Fellfarbe von Tieren ist, Schweinfurter Grün ein giftiges Puder ist, das Arsen enthält, dass Indischgelb aus dem Harn von Kühen, Mumienbraun aus ägyptischen Mumien hergestellt wurde?

„Colorama“ ist ein typografisch sehr schön gestaltetes Buch, das man gern in die Hand nimmt, darin blättert und die Farben auf sich wirken läßt.
Für alle kleinen und großen Farbfans ab 8 Jahren.

Empfohlen von Frau Kramer/ Kinderbibliothek.

 

Standort:
Zentralbibliothek/Kinderbibliothek
III K 10 Malerei
Colo