zur Startseite
Seite durchblättern:

Aktuelle Informationen - Archiv

Nachricht 25 / 967

Ausstellung "Leseland DDR" - bis 4. November 2023, Zentralbibliothek

 

Plakat zur AusstellungVon Krimis über Kochbücher bis zu verbotener Literatur – Ausstellung „Leseland DDR“

Die Ausstellung „Leseland DDR“ lädt zu einer Zeitreise durch die Bücherwelt der DDR ein und lässt Erinnerungen aufleben.

Die Bildtafeln berichten von den Lieblingsbüchern der DDR-Bürgerinnen und DDR-Bürger, die zum Teil nur als sogenannte Bückware, nämlich unter dem Ladentisch, erhältlich waren.

Märchen, utopische Literatur, Krimis, die DDR-Gegenwartsliteratur und Kochbücher werden auf den Aufstellungstafeln wieder lebendig.
Die Ausstellung berichtet aber auch von den schreibenden Arbeitern des „Bitterfelder Weges“, von sowjetischer Literatur, von Buchläden, Leseförderung und Bibliotheken. Die literarische Zeitreise endet mit der Gegenwartsliteratur in der Zeit der Friedlichen Revolution.

Wer den Geruch alter Bücher vermisst, hat in der Stadtteilbibliothek West während der Ausstellungszeit die Möglichkeit, in das eine oder andere DDR-Buch hinein zu schnuppern.

Die Ausstellung „Leseland DDR“ ist vom 23. August 2023 bis zum 4. November 2023 in der Zentralbibliothek während der Öffnungszeiten zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

 

23.08.2023